Hauptinhalt

Projekt Frühstück 2012 - 13

Projekt „Frühstück" an der LBS Savoy

Die Schüler der ersten Klassen an der LBS Savoy arbeiteten im Fach Ernährungslehre ein Schuljahr lang an einem Projekt rund um das Frühstück. Gestartet sind wir damit, da sich im Unterricht in einer Klasse durch eine Umfrage ergab, dass nur 12 Prozent der Schüler normalerweise frühstücken.

Schüler beim Projekt Frühstück in der Klasse

Frühstücksgewohnheiten anderer Länder wurden beleuchtet, Interviews und Fragebögen an unserer und anderen Oberschulen durchgeführt , das Umfeld beim Frühstück evaluiert, der Frühstückstisch zu Hause fotografiert, zu Leistung in Verbindung mit einem ausgeglichenen Frühstück recherchiert und letztendlich alles ausgewertet. Ziel war ein von den Nährwerten und Kosten berechnetes Frühstücksbuffet, das von den Schülern vorbereitet und ohne Zeitdruck genossen werden konnte.

 

Von 148 Fragebögen wurden 121 ausgefüllt und somit ausgewertet: 51% der Schülerinnen und Schüler frühstücken, nur 12% mit ihren Familien. Das Frühstück besteht hauptsächlich aus Milch, Kaffee, Weißbrot, Butter, Marmelade. Für 8% ist das Frühstück wichtig und sie achten sehr auf die Auswahl (Müsli, Vollkornbrot u.a,) Die Schülerinnen und Schüler, die nicht frühstücken, trinken teilweise auf dem Weg zur Schule einen Kaffee oder Energydrinks.

Ursache bei den 49% für das „Nichtfrühstücken" ist die Zeit. Bessere Ergebnisse konnten wir bei den Heimschülerinnen und –schülern beobachten, da dort die Zeiten und der Besuch des Frühstücksraumes am Morgen geregelt sind.

Am Ende des Schuljahres wurde den am Projekt beteiligten Schülern nochmals ein Fragebogen ausgeteilt um die Effizienz zu überprüfen. Zu diesem Zeitpunkt frühstückten 68%, wenn auch einige nur einen Saft, ein Stück Obst zu sich nehmen; 83% sind davon überzeugt, dass ein Frühstück zu guter Laune und besserer Konzentrationsfähigkeit beiträgt.

Renate Mair (Juni 2012)