Hauptinhalt

Projekts „Hoteltravel“ 2. HTFS C 2013 - 14

Einen exklusiven wie realistischen Einblick in den Hotelalltag erhielten die Schüler/-innen der Landesberufsschule für das Gastgewerbe „Savoy“ kürzlich bei einem praxisnahen Besuch in die Sterne-Hotellerie der Kurstadt.

 

(Meran, 20. Mai 2014) Im Rahmen des Projekts „Hoteltravel“ lernte die Klasse 2. HTFS C der LBS Savoy am vergangenen 1. April den vielseitigen Alltag des Hotel- und Gastgewerbes von seiner praktischen Seite kennen. In Kleingruppen aufgeteilt, waren die Schüler/-innen in den Hotels Adria, ImperialArt, City Hotel, Meranerhof und Sittnerhof zu Gast und konnten, fernab von der Theorie des Schulalltags, einen wertvollen Blick hinter die Kulissen von Küche, Rezeption und Co. werfen.

„Der Ausflug in den Hotelalltag soll den Schüler/-innen den Zusammenhang zwischen Theorie und Praxis, zwischen Schule und Wirtschaft näher bringen“, informiert Fachlehrerin Andrea Kleon über die Idee der Initiative. „Wir möchten den Jugendlichen einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf ermöglichen und sie adäquat auf den Berufsalltag vorbereiten“, unterstreicht die Leiterin des Projekts.

Die Erfahrungen, die die Schüler/-innen in den jeweiligen Hotels sammeln durften, wurden anschließend im Rahmen einer Nachbesprechung vorgestellt, die fächerübergreifend in vier Sprachen und im Beisein der teilnehmenden Hoteliers präsentiert wurde.

Abgerundet wurde das Projekt „Hoteltravel“ durch einen Vortrag von HGJ-Vizeobmann Philip Ganthaler, der die Schüler/-innen an seinen Erfahrungen als Jungunternehmer teilhaben ließ und die Verbände HGV und HGJ vorstellte.

Insgesamt eine gelungene Initiative, die nicht nur die Begeisterung der Schüler/-innen zu wecken vermochte, sondern auch großen Zuspruch bei den teilnehmenden Betrieben erfuhr.