Hauptinhalt

Projekt „Kochen leicht gemacht für Menschen mit Beeinträchtigung“ 2014 - 15

 

Die Schüler der 3. BFS Kochen beteiligten sich heuer am Projekt „Kochen leicht gemacht“.uf Initiative von Religionslehrer Peter Enz und in Zusammenarbeit mit CARITAS INTEGRA organisierten die Schüler einen Kochworkshop für Menschen mit Beeinträchtigung.

Die ersten Erfahrungen hatten die Schüler bereits in der Vorweihnachtszeit gesammelt, als sie mit Menschen mit psychischen Problemen Kekse gebacken haben.

Als Vorbereitung auf den Workshop planten die angehenden Köchinnen und Köche in Kleingruppen Gerichte, welche auch zum Nachkochen geeignet waren. Sie schrieben die Rezepte in einfacher Formulierung nieder. Daraus wurde ein kleines Kochbuch kreiert, welches die Teilnehmer zum Abschluss als Andenken mitnehmen konnten.

Für die zu kochenden Gerichte musste die Warenanforderung geschrieben werden, damit auch die Lebensmittel pünktlich und vollständig geliefert wurden.

An den Kursnachmittagen stellten die Schüler zusammen mit den Teilnehmern die verschiedenen Gerichte zusammen, wobei die Hilfestellung bei einzelnen Arbeitsschritten vordergründig war. Wohl eine der größten Herausforderungen war die Kommunikation zwischen Kursteilnehmern und den Schülern. Am Ende des Nachmittags wurden die Gerichte dann gemeinsam verkostet.

Zum Abschluss erhielten die Fachschüler für Kochen eine Bestätigung für die geleistete Arbeit, welche sie ihrem Portfolio beilegen.

Hier noch einige Aussagen der beteiligten Schüler:

3. Fachschule Kochen

Ich habe gemerkt, dass es nicht für alle leicht ist, einfache Gerichte so zu kochen.

  • Ich war am Abend zufrieden und glücklich.
  • Ich habe gesehen wie schwer es manche Menschen haben und wie sie sich über Kleinigkeiten freuen können.
  • Schön war die Freude der Teilnehmer zu beobachten, weil wir uns für sie Zeit genommen haben.
  • Es war ein sehr lehrreiches Erlebnis
  • Ich bin dankbar für diese Erfahrung.
  • Ich hatte im ersten Moment Bedenken, wie das abläuft.
  • Ich bin froh, dass ich das Projekt miterleben durfte, es hat mir viel Spaß gemacht.
  • Die Teilnehmer waren fröhlich und dankbar.
  • Dieser Nachmittag war fein.